Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ethnopyschoanalytische Feldforschungssupervision Graz 2019

Mittwoch, 24.10.2018

Die Deutungswerkstatt nimmt neue TeilnehmerInnen auf! Anmeldefrist: 1.12.2018

Im Jänner 2019 beginnt ein neuer Jahreszyklus der ethnopsychoanalytischen Supervisionsgruppe für Feldforschende unter der Leitung des Kulturwissenschaftlers PD Dr. Jochen Bonz.

In der Deutungswerkstatt können mithilfe eines freien Assoziationsprozesses in der Gruppe qualitative Forschungsarbeiten begleitet und reflektiert werden. Sie bietet darüber hinaus die Möglichkeit, die eigenen Zugangsmöglichkeiten zu Feldforschungsmaterialien und die Fähigkeiten des Deutens und Interpretierens zu erweitern.

Die Deutungswerkstatt steht allen Studierenden und Forschenden am Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie oder in seinem Umfeld offen.

Interessierte melden sich bitte bis 01.12.2018 bei Jochen Bonz (jochen.bonz@gmail.com, Betreff: DW Graz) an. 
Die Teilnahme an der Deutungswerkstatt ist nach endgültiger Anmeldung jeweils für ein Jahr verbindlich.

Für das Jahr 2019 sind sieben Termine geplant.

Der Eigenanteil an den Teilnahmekosten für die Deutungswerkstatt beträgt pro Person und Jahr € 150,00 und ist nach Rechnungsstellung in der Jahresmitte zu bezahlen.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.